Unser erstes Treffen

 

 

Die Auftaktveranstaltung der Stadtmarketing-Initiative Mügeln wurde durch Frau Terpitz, Regionalmanagerin des „Sächsischen Zweistromlandes“, am 26. April 2006 auf den Weg gebracht. 60 Mügelner hatten sich zusammengefunden, um zu erfahren, was es mit dem Stadtmarketing auf sich hat. Frau Terpitz forderte die Anwesenden auf, Ideen, Vorstellungen und Probleme zu Mügeln auf kleine Karten zu schreiben. Nach dem Ordnen der Karten zeichneten sich Schwerpunkte wie Stadtbild, Tourismus, Jugendarbeit, Wirtschaft und Freizeit ab. Nun galt es die guten Ansätze zu koordi-nieren und in der Hand eines Vereins weiterzuentwickeln. Es folgten monatliche Treffen, in denen Arbeitsgruppen gebildet wurden und Aktivitäten besprochen und durchgeführt wurden. Weitere Informationen unter: http://www.zweistromland.org/

 

 

 


Die Gründung unseres Vereins

Am 12.12.2006 fand im Rahmen des Stadtmarketing Mügeln die Vereinsgründung unter dem Namen „Meine Bischofsstadt Mügeln e.V. statt. Der Vorsitzende ist Herr W. Osterloher, sein Stellvertreter ist Herr D. Winkler. Die Eintragung als gemeinnütziger Verein im Vereins-Register wurde am  17.03.2007   vollzogen. Der Verein hatte bei Gründung 23 Mitglieder.

 

 

 

 

 

Damit hat die Stadtmarketing-Initiative die Möglichkeit, Spenden, Sponsorengelder und Fördermittel einzuwerben. Nur so können auch größere Projekte in Angriff genom-men werden. Viele Aktionen wurden schon durchgeführt wie Wanderungen, Kennzeichnen von Wanderwegen, Aufräumaktionen am Bahnhof, Anlegen eine Krokuswiese. Die Vereinsfreunde haben immer wieder neue Ideen und wollen z. B. im Zuge der Umsetzung  des Wettbewerbs „Ab in die Mitte“ auf dem Anger ein Backhaus errichten und die alte Molkerei in einem Konzept mit dem Bahnhof verbinden. Dort ist ein Ausbildungs- und Beschäftigungszentrum für das Sächsische Schmalspurbahnwesen geplant.

 

 


Wanderungen und Krokuswiese

Die AG Freizeit organisiert Frühlings- u. Herbstwanderungen. Die Wanderrouten wurden durch Vereinsmitglieder teilweise selbständig ausgewiesen und farblich gekennzeichnet. Bei vielen Wanderfreunden sind diese Touren sehr beliebt und haben sich schon weit über die Grenzen von Mügeln herumgesprochen. Dafür spricht die große Anzahl (60-90) von Teilnehmern aus nah und fern. Weitere Wanderungen werden zusammen mit dem Heimatverein Mügeln geplant und durchgeführt. Auf einer Wiese am Anger entstand durch viele fleißige Helfer eine Krokuswiese. Jedes Jahr im Frühling erfreuen sich die Einwohner und Ihre Gäste an der wunderschön blühenden Wiese mit den gelben, weißen und blauen Frühlingsboten.

 

 

 




Wettbewerb „Farbe in die Stadt“

 

 

 

Zu den monatlichen Treffen des Stadtmarketing Mügeln erfolgte immer wieder ein reger Gedankenaustausch. Wie in jeder Stadt, so gibt es auch bei uns bestimmte Dinge, die leichter umzusetzen sind. Dazu zählt der Wettbewerb „Farbe in die Stadt“. Alle Bewohner waren aufgerufen, ihre Häuser, Vorgärten und Wohnanlagen durch Blumen und Grün freundlicher zu gestalten und so Farbe in die Stadt zu bringen. Die schönsten Anlagen wurden zum Altstadtfest prämiert. Diese Idee fand auch 2007 zum Stadtfest großes Interesse.


 

 

 


„Stadtanger – Gans in Familie“

 

 

 

 

 

 

 

Unser Projekt „Stadtanger Mügeln – Gans in Familie“ hatte bei dem Wettbewerb „Ab in die Mitte“ Erfolg. Wir erhielten eine Prämie, die jetzt als Startkapital dient, die Umgestaltung des Stadtangers in Angriff zu nehmen. Viele Ideen und Vorschläge wurden hier von Mitgliedern einer Projektgruppe eingebracht und als Model von Herrn W. Hessel gebaut. Mügeln hat den Beinamen Gänsemügeln, weil früher auf dem Anger auch Gänse gehütet wurden. An jedem Eingang sollen Gänse einen künftigen Platz haben, die als Wegweiser dienen sollen. Auf dem Gelände wird weiterhin ein Backhaus entstehen, das zum Backen, für städtische Feste, Familienfeiern und als Bühne für Aufführungen genutzt werden kann.Auch eine Liegewiese ist

 

 

vorgesehen, als Treffpunkt für alt und jung. Der Verein möchte hier Generationen zusammenführen, die Einwohner sollen die schönen Seiten der Stadt entdecken. Das bestehende Wegesystem wird ausgebaut und erweitert. Der Kleintierpark soll damit ein weiteres Ausflugsziel werden. Ob mit Bahn, Rad oder zu Fuß, auf all diesen Wegen soll der Stadtanger – die grüne Lunge Mügelns – erreicht werden können. Das Projekt erhielt den Anerkennungspreis der City-Offensive Sachsen.


     



Backhaus und Angerbrot

 

 

Auf dem Anger soll als erstes Vorhaben ein Backhaus entstehen. Viele Einwohner lieferten schon Bilder dazu. Herr L. Becker kam zu unserer Zusammenkunft im September 2007 mit 2 Brotformen, in denen das Brot vor dem Backen „ruhen“  kann. Eine lange Form mit dem Schriftzug des Angers und eine runde Form mit dem Abbild einer Gans. Das war eine tolle und völlig überraschende Initiative.



 

 

 




Frisch aus dem Holzbackofen

Backen wie zu Urgroßmutterszeiten, das wollten 14 Mitglieder und Freunde unseres Vereins am Samstag. dem 28.02.2009 erleben. Nach einiger Zeit der Vorbereitung war es dann soweit. Herr Müller, der Vereinsvorstand des Backhauses Schlema e.V., erzählte uns viel aus den Anfängen und Historie des Vereins. Bei fruchtigem Bauernkuchen mit Streusel und Kaffee erklärte uns ein Bäcker den Backprozess vom Mehl bis zum fertigen Brot. Viele Fragen, die uns auf den Nägeln brannten, konnten sofort beantwortet werden. Wir haben Teig geknetet und einen Laib daraus geformt. Wie leicht sah das beim Bäcker aus und wie zäh war der Teig zwischen unseren Fingern. Mit vielen Erkenntnissen, die wir bei der Umsetzung in unserem Backhaus in Mügeln zukünftig benötigen werden, traten wir die Heimreise an.


___________________________________________________________________________________________________________________


Unser Backhaus

 

Als erstes Vorhaben soll auf dem Anger ein Backhaus entstehen.
In Vorbereitung dazu haben Mitglieder des Vereins Abbruchsteine geborgen.
Beim  Arbeitseinsatz am 03.05.2008 wurden 1.200 Steine abgeputzt.
Wir brauchen aber noch einmal so viele.
Die Backhausbuben

3. Einsatz

 

 

 

Leider konnten beim Arbeitseinsatz am 24.05.2008 nur 5 Teilnehmer registriert werden, ein großer Dank gilt Herrn Pirl aus Schweta, der kein Mitglied des Vereines ist, uns aber tatkräftig zur Seite stand.

Es wurden noch einmal 500 Backsteine abgeklopft, die allerdings noch nicht ausreichen, also auf ein Neues.

 

 

 

 

 

Am 05.09.2008 hat der technische Ausschuss den Bürgermeister zur baldmöglichsten Vergabe der folgenden Bauleistungen ermächtigt:

1. Erdarbeiten Teicherweiterung und Rohrleitungen(Fa. Erdmann)

2. Erdarbeiten u. Fundamente Angerterrasse und Backhaus (Fa. Naumann)

3. Natursteinarbeiten Angerterrasse u. Backhaus (Lehrlinge vom BBI Kolping)

Neben den Leistungen durch Firmen werden auch  weiterhin freiwillige Leistungen von Vereinsmitgliedern und bereitwilligen Bürgern benötigt.

 

 

 

 

Nach langer Wartezeit geht es am Anger jetzt richtig rund. Herr Schmidt, der Bau-planer und die Fa. Naumann aus Glossen können sich jetzt nach der Freigabe richtig ins Zeug legen.
Alle Mitglieder des Vereins atmen auf, da das Warten ein Ende hat.
Es ist eine richtige Aufbruchstimmung zu spüren

 

 

Der Tag der offenen Baustelle, der am Sonntag, den 30.11.2008  durchgeführt wurde, war ein grosser Erfolg.
Vorstand und Mitglieder standen den interessierten Besuchern Rede und Antwort. 
 

 

Die Fertigstellung des Backhauses und die Inbetriebnahme fand am 18.07.2009 statt.

 

___________________________________________________________________________________________________________________


Vorhaben 2017

Wir rufen auch im Jahr 2017 alle Mügelner zur Mitarbeit im Verein auf und freuen uns über jedes neue Mitglied.
Unsere weiteren Vorhaben sind: 

 

 

○ Bewirtschaftung unseres Backhauses am Anger
○ Neuauflage des Wettbewerbs „Farbe in die Stadt“ und des Fotowettbewerbs
○ Mitwirkung beim Stadtfest  Mügeln und dem Weihnachtsmarkt 
○ Verstärkte Zusammenarbeit mit den Jugendhäusern 
○ Intensivere Zusammenarbeit mit Mügelner Firmen und Vereinen
○ Organisation des Familienfestes und des Erntedankfestes
 



 

...gemeinsam etwas für Mügeln tun

 

stadtmarketing-muegeln.de © 2008